Impressum
Startseite Wegverlauf Martin Luther Angebote Kontakt & Service
mobiles Menü
1
Bad Düben
2
Dreiheide
3
Torgau
4
Schildau
5
Wurzen
6
Trebsen
7
Grimma
8
Colditz
9
Mügeln
 
Legende:
 Wegverlauf in Sachsen
 Wegverlauf in Sachsen-Anhalt und Thüringen
 Zuwegungen


Stadtverwaltung Mügeln
Markt 1
04769 Mügeln
034362 410-11
rathaus@stadtmuegeln.de
Veranstaltungen
10.09.2017
09:30 Uhr
Wanderung auf dem Lutherweg

16.12.2017
Weihnachtsmarkt im Klosterhof Sornzig
alle Veranstaltungen

WetterOnline
Das Wetter für
Mügeln

Mügeln

Am Südrand des Landkreises Nordsachsen im Döllnitztal liegt unsere Kleinstadt mit einer bewegten, mehr als tausendjährigen Geschichte.
Reformation: Das Mügelner Land unterstand bis zum Übertritt des
letzten Bischofs in der Reformationszeit, Johann IX. von Haugwitz, den Bischöfen von Meißen. Er gab 1581 sein Bischofsamt auf, wurde evan-gelisch und starb 1595 in Mügeln.
sehenswert: historische Innenstadt, Schloss Ruhethal, Kloster
Marienthal, Schmalspurbahn mit Feldbahn, Heimatmuseum,
St. Johanniskirche und St. Marienkirche, Martin-Luther-Kirche in Sornzig, Kirche zu Ablaß, St. Andreas Kirche Schweta
Angebot: Freibad, Park Schweta, Bowlingbahn Schweta, Stadtführungen auf Anmeldung, Wandern im Obstland



Kloster Marienthal Sornzig

Das Kloster Marienthal liegt im Herzen von Sornzig inmitten einer hügeligen Landschaft. Diese ist, soweit das Auge blickt, seit langem vom Obstbau geprägt. Das Kloster, erbaut 1241, war 300 Jahre bis zur Reformation Martin Luthers ein Kloster der Zisterzienserinnen. Im Jahre 1652 zeigte Johann Martin Luther, ein Nachfahre Martin Luthers, Interesse am Klostergut. Im Jahr 1892 kaufte der bekannte Leipziger Stadtplaner, Dr. Ludolf Colditz, das Kloster und griff diese Tradition wieder auf. Der Obstbau wurde nach der Enteignung der Familie Colditz in der DDR Zeit und bis heute in der Region erfolgreich weiter kultiviert. Nach der Wende wurde das Kloster zurück erworben. In den Folgejahren wurde das Gebäude von innen und außen denkmalgerecht rekonstruiert.

Öffnungszeiten
Mo/Die/Fr: 9-12 Uhr
Die/Do: 15-18 Uhr

Kontakt
Klosterstraße 16
04769 Mügeln OT Sornzig
Telefon: 034362 37505
info@klostersornzig.de
www.klostersornzig.de


Kontakt
Klosterstraße 16
04769 Mügeln OT Sornzig
Telefon: 034362 37505
info@klostersornzig.de
www.klostersornzig.de


Zuwegung zum Lutherweg Wermsdorf

Eingebettet in ausgedehnte Wälder des Erholungsgebietes der Dahlener Heide liegt die Stadt Wermsdorf.

In Wermsdorf, das damals zum Amt Grimma gehörte, wurde die Reformation bereits 1529 eingeführt, während Oschatz noch der alten Glaubensrichtung anhing. Luthers neue Lehre fand auch in Oschatz zahlreiche Anhänger, die oft zum evangelischen Gottesdienst nach Mahlis kamen. Auf dem Friedhof des Wermsdorfer Ortsteils Collm steht Sachsens älteste Linde. Sie ist über 1.000 Jahre alt. Unter dieser Linde soll sich Martin Luther ausgeruht haben.

Sehenswert sind das Schloss Hubertusburg mit kath. Kapelle und die Karl-Hans Janke Ausstellung, das alte Jagdschloss mit Touristinformation, Kulturlandschaftsmuseum im Wermsdorfer Wald.


Kontakt
Altes Jagdschloss 1
04779 Wermsdorf
Telefon: 034364 81132
info@wermsdorf.de
www.wermsdorf.de


Kontakt
Altes Jagdschloss 1
04779 Wermsdorf
Telefon: 034364 81132
info@wermsdorf.de
www.wermsdorf.de


Stempelstellen für den Wanderpass

Johanniskirche
Johanniskirchhof 5
04769 Mügeln
Telefon: 034362 41011

Kloster Sornzig
Klosterstraße 16
04769 Mügeln
Telefon: 034362 37505


nach oben 
10
Leisnig
11
Döbeln
12
Waldheim
13
Kriebstein
14
Mittweida
15
Rochlitz
16
Penig
17
Wolkenburg
18
Waldenburg
19
Glauchau
20
Zwickau
21
Crimmitschau
22
Gnandstein
23
Borna
24
Neukieritzsch
25
Leipzig
26
Eilenburg
27
Löbnitz