Impressum
Startseite Wegverlauf Martin Luther Angebote Kontakt & Service
mobiles Menü
1
Bad Düben
2
Dreiheide
3
Torgau
4
Schildau
5
Wurzen
6
Trebsen
7
Grimma
8
Colditz
9
Mügeln
10
Leisnig
11
Döbeln
12
Waldheim
13
Kriebstein
14
Mittweida
15
Rochlitz
16
Penig
17
Wolkenburg
18
Waldenburg
19
Glauchau
20
Zwickau
21
Crimmitschau
22
Gnandstein
23
Borna
24
Neukieritzsch
25
Leipzig
26
Eilenburg
27
Löbnitz
 
Legende:
 Wegverlauf in Sachsen
 Wegverlauf in Sachsen-Anhalt und Thüringen
 Zuwegungen


Gemeindeverwaltung Löbnitz
Parkstraße 15
04509 Löbnitz
034208/7890
post.loebnitz@kin-sachsen.de
Veranstaltungen
13.10.2017
19:00 Uhr
Männerabend: Abendbrot bei Luther

31.10.2017
09:30 Uhr
500 Jahre Thesenanschlag (Gottesdienst mit Chormusik)
alle Veranstaltungen

WetterOnline
Das Wetter für
Löbnitz

Löbnitz

In reizvoller Umgebung am Ufer von Mulde und Seelhausener See bietet die Gemeinde viele Freizeit- und Erholungsangebote.
Reformation: Zu Luthers Zeiten führte der Weg von Wittenberg nach Leipzig über Kemberg und Löbnitz. Luther war mit dem Rittergutsbesitzer Ernst von Schönfeldt und seiner Tochter Ave von Schönfeldt freundschaftlich verbunden.
sehenswert: Kirche mit größter Bilderdecke Mitteldeutschlands (Kassettenfelder mit biblischen Bildern und floralen Motiven), voll funktionstüchtige Bockwindmühle, Herrenhaus
Angebote: Kirchenführung, Mühlenbesichtigung, Rad- und Wanderwegenetz am Seelhausener See und an der Mulde, Reiterhöfe, Kremser- und Kutschfahrten, Rundflüge über Löbnitz und Umgebung, Fallschirmspringen




Löbnitz

Die Kirche wurde als dreischiffige Backsteinbasilika 1185 erwähnt und 1688 zur Saalkirche umgebaut Mit einer sehr reichen Innenausstattung erhebt sie sich über den Status einer einfachen Dorfkirche. Ausgeschmückt mit vielen reichverzierten Epitaphien, dem Schnitzaltar von 1629 (Lebensstationen von Geburt bis Himmelfahrt von Jesus und dem Stifterehepaar Hans v. Schönfeld), einem Taufstein von 1603, der Patronatsloge von 1586 und der Kanzel bildet die Kirche für Besucher und Gäste einen überwältigenden Eindruck.

Im Zuge des Kirchenumbaues erhielt Löbnitz eine der größten - wenn nicht überhaupt die größte bemalte Bilderdecke, zumindest in Mitteldeutschland. Die Decke ist in 250 Felder geteilt und wurde 1691 von Christian Schilling ausgemalt. 168 Bilder erzählen biblische Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

18 Bilder (Nordreihe) stellen Einzelpersonen dar: 12 Apostel, 4 Evangelisten, Jesus und Martin Luther In der Südreihe sehen wir 16 Schriftpropheten, Mose und Philipp Melanchthon. Der Bilderzyklus im Orgelbereich endet mit 18 Engelbildern, die mit Musikinstrumenten und Leidenswerkzeugen zu sehen sind. Die Randfelder mit 82 Tafeln sind stilisierte florale Motive, von denen kein Bild mit einem anderen identisch ist.

M. Luther war mit dem Löbnitzer Hans von Schönfeld freundschaftlich verbunden. Er war der Bruder von Ave v. Schönfeld, die in der Osternacht 1523 unter den Nonnen war, die aus dem Kloster Nimbschen flohen. Als Ehemann bekannte Luther: "Wenn ich vor dreizehn Jahren hätte wollen freyen, so hätt ich wohl die Ave Schönfeldin genommen, die jetzt der Dr. Basilius Medicus in Preußen hat. Meine Käthe hatte ich dazumal nicht lieb, denn ich hielt sie verdächtig, als wäre sie stolz und hoffärtig."


Kontakt
Delitzscher Straße 3
04509 Löbnitz
Telefon: 034208 7890
post.loebnitz@kin-sachen.de
www.evangelische-kirchen-loebnitz.de


Kontakt
Delitzscher Straße 3
04509 Löbnitz
Telefon: 034208 7890
post.loebnitz@kin-sachen.de
www.evangelische-kirchen-loebnitz.de


Stempelstellen für den Wanderpass

Pension Familie Keller
Dübener Straße 13
04509 Löbnitz
Telefon: 034208 70505

Gemeinde Löbnitz
Parkstraße 15
04509 Löbnitz
Telefon: 034208 7890

Evangelische Kirche Löbnitz
Delitzscher Straße 3
04509 Löbnitz
Telefon: 034208 72127


nach oben