Impressum
Startseite Wegverlauf Martin Luther Angebote Kontakt & Service
mobiles Menü
Veranstaltungen Luther

Gruppenreisen

Reformationszeit zum genießen



Lernen Sie Torgau als das politische Zentrum der Reformation kennen !
Mehr als 40 Aufenthalte Martin Luthers in der Stadt sind belegt. 1526 wurde der Torgauer Bund geschlossen und vier Jahre später die Torgauer Artikel als Grundlage der Augsburger Glaubensbekenntnisses zum Abschluss gebracht.
Erfreuen Sie sich an den prächtigen Renaissancebauten. Verweilen Sie in der von Luther geweihten Schlosskirche, dem ersten protestantischen Kirchenbau oder in der spätgotischen Hallenkirche St. Marien vor der Grabplatte der Lutherin. Genießen Sie ein kleines Orgelkonzert mit dem Torgauer Kirchenmusikdirektor. Schreiben Sie einen Bibelvers ab und bringen uns so dem Ziel einen Schritt näher, bis 2017 eine Bibel ganz von Hand abzuschreiben. Erfahren Sie mehr über Katharinas Ehering im Gespräch mit einem Torgauer Goldschmied.
Leisten Sie sich gut Speis und Trank! Schauen Sie sich Torgauer Renaissancetänzer oder Torgauer Geharnischte bei einem kurzen Auftritt ganz genau an. Hier in Torgau können Sie die Reformationszeit wirklich genießen, so widersprüchlich das im ersten Moment auch klingen mag.


Leistungen:
Programmvorschlag

1. Tag: Anreise und Begrüßung im Hotel
Stadtführung durch die historische Altstadt
Kräftiges Abendessen
Kleine temperamentvolle Einführung in die Tänze der Renaissance oder ein Auftritt der Schaukampfgruppe der Torgauer Geharnischten Bürgerwehr

2. Tag: Führung durch Schloss Hartenfels mit der Sonderausstellung und dem Lapidarium
Ein kleines Orgelkonzert in der Schlosskirche
Möglichkeit zur Erkundung des Torgauer Museumspfades ? Geschichte in historischen Gebäuden spüren (fakultativ)
Gut Speis und Trank (Tafeln wie die Fürsten, Historisches Essen bei "Herr Käthe" oder Brauhausfest mit Programm und Tanz im Alten Elbehof)

3. Tag: Gespräch mit einem Goldschmied, der den Trauring der Katharina Luther nacharbeitet
Abschreiben eines Bibelverses im Lutherzimmer, Besuch der Ausstellung "Wurzeln und Flügel"

Im Angebot sind enthalten:

2 Übernachtungen / Halbpension in einem *** Hotel (1 Spezialitätenessen, 1 Abendessen)
Stadtführung 2 Std.
Schlossführung 2 Std.
Orgelkonzert ca. 25 Minuten
Gespräch über Katharinas Trauring ca. 45 Minuten
Auftritt der Torgauer Renaissancetänzer (ca. 10 Minuten, 2 Tänzer)
oder der Schaukampfgruppe (ca. 30 Minuten, 2 Geharnischte, 1 Vagabund)
Besuch der Ausstellung "Wurzeln und Flügel"
Eintrittsgebühren für Innenbesichtigungen (Stadtkirche, Schlosskirche, Katharina-Luther-Stube, Ausstellung im Schloss, Lapidarium und Braumuseum)

buchbar: ganzjährig nach Voranmeldung und Verfügbarkeit

Preis: ab 165,00 Euro pro Person im Doppelzimmer (EZZ 26,00 Euro), ab 20 Teilnehmern

Ort:  Torgau
Kontakt:
Torgau-Informations-Center
Markt 1, 04860 Torgau
Tel. +49 (0) 3421 70140
E-Mail: info@tic-torgau.de
www.tic-torgau.de

Torgau - Die Amme der Refomation


Mehr als 40 Aufenthalte Martin Luthers in der Stadt sind belegt. Torgau ist nicht nur die letzte Station auf dem Lebensweg der Lutherin, sondern auch die erste Station auf dem Weg der Katharina von Bora ins bürgerliche Leben. 1526 wurde der Torgauer Bund geschlossen und vier Jahre später die Torgauer Artikel als Grundlage der Augsburger Glaubenskonfession zum Abschluss gebracht. Luther weihte die Schlosskirche als ersten protestantischen Kirchenbau.

In Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden werden im Rahmen der Lutherdekade in den Räumen von Schloss Hartenfels hochkarätige Sonderausstellungen gezeigt. Sie werden die Wechselwirkung von fürstlicher Macht und neuem Glauben in den unterschiedlichsten Facetten präsentieren.

Die Ausstellung "Churfürstliche Guardie" stellt den spannenden Auftakt für die im Jahre 2015 geplante Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" dar. Damit wird die Stadt Torgau die Serie der vier nationalen Sonderausstellungen im Rahmen des Reformationsjubiläums, welche auf der Wartburg, in Wittenberg und Berlin bis 2017 fortgeführt wird, eröffnen.

Programmvorschlag
Folgen Sie den Spuren Martin Luthers und seiner Frau Katharina!

Geführter Rundgang durch die historische Altstadt mit Innenbesichtigung der Stadtkirche St. Marien

Mittagessen vielleicht bei "Herrn Käthe"

Führung Schloss Hartenfels mit Besuch der Sonderausstellung "Churfürstliche Guardie", des Lapidariums und Innenbesichtigung der Schlosskirche mit Orgelanspiel

Abschreiben eines Bibelverses in der ehemaligen Superintendentur,
Workshop "Auf Luthers Spuren" in der Ausstellung Wurzeln und Flügel

Leistungen:
1 Schlossführung mit Besuch der Sonderausstellung (2 Std.)
1 Stadtführung Torgau (2 Std.)
1 Orgelkonzert (ca. 25. Minuten)
1 Besuch der Ausstellung Wurzeln und Flügel mit Workshop (1,5 Std)
1 Mittagessen
inkl. Eintrittsgelder und Kirchengebühr

buchbar: ganzjährig, nach Voranmeldung und Verfügbarkeit gilt ab einer Teilnehmerzahl von 20 Personen

Preis: ab 55,00 Euro pro Person

Ort:  Torgau
Kontakt:
Torgau-Informations-Center
Markt 1, 04860 Torgau
Tel. +49 (0) 3421 70140
E-Mail: info@tic-torgau.de
www.tic-torgau.de

Zeitreise in Mittelalter


Die Stadt Zwickau gehört zu den bundesweit bedeutenden Stätten der Reformation und ist als südlichster Punkt in Sachsen Bestandteil des mitteldeutschen Lutherweges, der die Länder Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen verbindet.

16 Stationen in Zwickau sind beschildert und bieten den spannenden Rahmen für Ihren individuellen Rundgang oder mit einem unserer Stadtführer.
Leistungen:
1. Tag:
Eigene Anreise im Hotel, Abend zur freien Verfügung.
2. Tag:
Beginnen Sie Ihre Zeitreise mit einer Stadtführung durch die Zwickauer Geschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart (ca. 1,5 Std.). Anschließend besuchen Sie die Priesterhäuser. Sie zählen nachweislich zu den ältesten erhaltenen Wohnhausensembles in Deutschland (1264) und beherbergen seit 2003 einen einmaligen Museumskomplex mit dem Schwerpunkt Stadt- und Kulturgeschichte des 15. & 16. Jahrhunderts und wechselnden Sonderausstellungen. Im gleichen Gebäudekomplex erleben Sie am Abend in Zwickaus erster Gasthausbrauerei & Brennerei ein Bier- und Schnapsseminar mit rustikalem Abendessen.
Schauen Sie dem erfahrenen Destillateur bei der Erzeugung des Bierbrandes in der Schwarzbrennerei über die Schulter und erfahren Sie vom Braumeister, bei einer Probe des Hausgebrauten im Keller, vieles über die mittelalterliche und heutige Braukunst. Der Tag endet mit dem wohl schönsten Blick auf den erleuchteten Turm des Dom St. Marien.
3. Tag:
Abreise.

Im Angebot sind enthalten:

Eigene Anreise Freitag, Abreise Sonntag; 2 Übernachtungen im DZ in der gewünschten Hotelkategorie mit Frühstück; Stadtführung Zwickau (ca. 90 Min.); Eintritt und Führung Priesterhäuser; Bierseminar inkl. Verkostung von 3 Sorten; Schnappsseminar inkl. Verkostung von 3 Sorten; 1 Abendessen; Stadtplan von Zwickau.

Preis: Individualpauschale ab: 119,00 Euro oder als Gruppenreise ab 10 Personen für 109,00 Euro

Ort:  Torgau
Kontakt:
KULTOUR Z. GmbH
Geschäftsbereich Tourismus & Märkte
TOURIST INFORMATION ZWICKAU
Hauptstraße 6 . 08056 Zwickau
Tel. +49 (0) 375 2713240
E-Mail: tourist@kultour-z.de

Martin Luther und Leipzig



Bereits im 16. Jahrhundert war Leipzig eine bedeutende Stadt im albertinischen Sachsen. Hier blühten Handel, Handwerk und Wissenschaft. Auch Martin Luther war mehrmals zu Gast in der Stadt. Der Leipziger Drucker Melchior Lotter gab mehr als 160 Schriften des Reformators heraus und unterstützte damit die Verbreitung der reformatorischen Lehre weit über die Stadtgrenzen hinaus. 1519 fand in der Pleißenburg (heute: Neues Rathaus) die bekannte "Leipziger Disputation" zwischen Martin Luther und Johannes Eck statt.
Leistungen:
2 Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel im Stadtgebiet Leipzigs.
Gästeführer für einen 2-stündigen Stadtrundgang zum Thema "Martin Luther und Leipzig".
1 Luthermahl (3 Gang Menü ohne Getränke) im Gasthaus Thüringer Hof, welches um 1515 Herrn Dr. Schmiedeberg, einem Freund Martin Luthers, gehörte.
Besuch des Stadtgeschichtlichen Museums im Alten Rathaus inkl. Führung, wo u.a. Schriften Luthers, der Lutherpokal und der Ehering Katharina von Bora ausgestellt sind.

buchbar: ganzjährig, montags Museumsruhetag

Preis: ab 139,00 Euro pro Person, EZZ 30,00 Euro pro Person

Ort:  Leipzig
Kontakt:
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 9, 04109 Leipzig
Tel. +49 (0) 341 7104275
E-Mail: info@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

Auf Luthers Spuren



Im Auerbachs Keller werden seit jeher nicht nur Gäste in Leipzig verköstigt,
sondern werden auch Geschichten geschrieben und Ge­schichte bewahrt. Die zahlreichen Kunstobjekte, die man sowohl bei Speis und Trank als auch in gesonderten Führungen besichtigen kann, zeugen von dieser langen Tradition. So lassen sich anhand von Gemälden, Skulpturen und Gästebucheinträgen Begebenheiten aus der Vergangenheit rekonstruieren und immer wieder überraschende Zusammen­hänge aufdecken.
Im Zuge der Luther-Dekade, welche 2017 im 500-jährigen Jubiläum der Reformation gipfelt, wurde das »Lutherstübchen« in den »Historischen Weinstuben« neu gestaltet und um das heraus­ragende Tafelgemälde »Das geheime Treffen« bereichert. Erfahren Sie bei unserer hauseigenen "Lutherführung" neu und brisante Details über Martin Luther und dessen Verbindung zum Namensgeber unseres Hauses.

Echten Lutherfans möchten wir zudem einen Ausflug über die Stadtgrenze hinaus
empfehlen: lm nur 35 km entfernten ehemaligen Zisterzienser-Kloster »Marienthron« zu Nimbschen, wo sich die Mulde sanft durch idyllische Auenwälder schlängelt, laden die alten Klosterruinen und eine neue, liebevoll hergerichtete Hotelanlage zum Verweilen ein. Luthers Ehefrau, Katharina von Bora, verbrachte einst ihre Kindheit und Jugend hier, bevor Sie 1523 mit elf weiteren Nonnen aus dem Kloster floh und in Wittenberg Obdach fand. Beim »Original Nimbschener Luther-Menü« lässt man hier Geschichte lebendig werden. Zu rustikalen Speisen wird im historischen Gewand und in lustiger Manier von Dr. Martin Luther und Katharina von Bora erzählt.
Leistungen:


buchbar: Das Angebot "Auf Luthers Spuren" ist in Auerbachs Keller nach Voranmeldung am Souvenirstand oder telefonisch unter 0341 21 61 00 ganzjährig buchbar.

Ort:  Leipzig
Kontakt:
Auerbachs Keller Leipzig
Rothenberger Betriebs GmbH
Mädler-Passage / Grimmaische Straße 2-4
04109 Leipzig
Tel: +49(0)341/21610-0
Fax: +49(0)341/21610-11
E-Mail: info@auerbachs-keller-leipzig.de
Web: www.auerbachs-keller-leipzig.de

Poesie - Paul Gerhardts Schulstadt

Vor nahezu 400 Jahren begann für Paul Gerhardt ein prägender neuer Lebensabschnitt als Schüler der Landes- und Fürstenschule in Grimma. In fast klösterlicher Strenge erzogen, lernte man hier neben "Gottesfurcht und guter Sitte" auch Latein und Griechisch. Auch die Poesie stand dabei als Unterrichtsfach auf dem Stundenplan. Kaum zu glauben, dass dem später so berühmten Dichter auf dem Abschlusszeugnis dafür nur ein "noch erträglich" bescheinigt wurde! Seine Kirchenlieder werden heute in der ganzen Welt gesungen. Ob er sich dabei auch von der reizvollen natürlichen Umgebung seiner Schule inspirieren ließ? Sehen Sie selbst, wie schön es in Grimma und auf den Wanderwegen der Umgebung sein kann ! Paul Gerhardts Worte "Geh aus, mein Herz, und suche Freud" - kommen einem dabei ganz von selbst in den Sinn! Den Reiseablauf gestalten Sie individuell. Den Zahlungsbeleg mit den gebuchten Leistungen erhalten Sie nach Eingang der Zahlung von der Stadtinformation.
Leistungen:
Leistungen: Begrüßungsgeschenk, Muldeschifffahrt, Stadtführung in Grimma (ca. 90 Min.) oder eine Führung im Kreismuseum, "Erziehung zu Elite" (Schulalltag der Fürsten- und Landesschule wie ihn auch Paul Gerhardt hier erlebte), eine rustikale Brotzeit in der Klosterschänke Nimbschen

buchbar: April - Oktober

Preis: Preis: 18 Euro p.P. - Dauer: 6 Stunden - Teilnehmer: ab 25

Ort:  Grimma
Kontakt:
Stadtinformation Grimma
Markt 16, 04668 Grimma
Tel: 03437 9858285
E-Mail: stadtinformation@grimma.de

Thematische Stadtführungen in Grimma - Luther und Katharina von Bora


Die Reformation kann man in Grimma hautnah erleben. Martin Luther predigte mehmals in der Klosterkirche des Augustiner-Eremiten Klosters. Auch nach dem Thesenanschlag besuchtre Martin Luther mehrmals die Stadt Grimma. Seine spätere Frau Katharina von Bora lebte 14 Jahre im benachbarten Kloster Marienthron in Nimbschen, bevor ihr und weiteren Nonnen 1523 die Flucht gelang.
Leistungen:
Zwei Stunden Stadtführung mit thematischer Schwerpunktsetzung in der Zeit der Reformation.

Preis: 60,00 Euro wochentags / 70,00 Euro am Wochenende und Feiertagen / Preis ab 25 Personen

Ort:  Grimma

Stadtführung in Zwickau


Nach Wittenberg war Zwickau die zweite Stadt im ernestinischen Sachsen, in der sich die Reformation durchsetzte. Ab 1520 wirkte Thomas Müntzer in der Stadt und löste damit Unruhen aus. Müntzer wurde ein Jahr später aufgrund seiner radikalen Predigten entlassen. Schließlich besuchte Martin Luther 1522 selbst Zwickau und rief die sich radikalisierten Bürger zur Besonnenheit auf. Mit dem Zwickauer Bürgermeister Herrmann Mühlpfort war Luther freundschaftlich verbunden. Ihm widmete er seine Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen“. Begeben Sie sich gemeinsam mit „Katharina von Bora“ auf Spurensuche durch eine gewichtige Stadt Sachsens, in der die Reformation bis heute Spuren hinterlassen hat. Genießen Sie das Flair einer prosperierenden Metropole der Renaissance.
Leistungen:
Es sind verschiedene thematische Führungen durch Zwickau zu folgenden Themen buchbar:

Auf Luthers Spuren
25 Figuren an der Nordseite der Marienkirche
Luther und Weihnachten
Auf den Spuren der Katharina von Bora
Zwickau kompakt und Zwickau sprichwörtlich erleben
Katharinenkirche
Kinder auf Luthers Spuren
Persönliche Führung
Auf den Spuren der Neuberin
Auf den Spuren von Clara Schumann
Auf den Spuren von Martin Römer

Die Führungen dauern ca. 90 Minuten und werden als Kostüm-, Gruppen- oder Einzelführung angeboten.


buchbar: ganzjährig nach telefonischer Absprache

Preis: Erwachsene 8,00 € / Kinder (6-14 Jahre) 3,00 € bei öffentlichen Führungen; bei Gruppenreisen bis 18 Personen 105,00 € als Festpreis, jede weitere Person 4,00 €

Ort:  Zwickau
Kontakt:
Kontakt:
Dr. Ute Haese
Ringstraße 26
08141 Reinsdorf
Tel. 0375 6901632
E-Mail: uh@gehen-erleben.de und uh@luther-zwickau.de
www.gehen-erleben.de
www.facebook.de/LutherInZwickau www.facebook.de/ClaraInZwickau